STARTSEITE EP-GUIDE Wer ist wer Fotos Webcams COMMUNITY Sitemap

Twin Peaks

 

Episoden-Guide

Der Episoden-Guide zur Serie

 

In unserem Episoden-Guide, finden Sie alle benötigten Infos zum Inhalt der Twin Peaks Folgen. Aber vorsicht, dort erfahren Sie Einiges und wenn Sie sich die Spannung erhalten möchten, sollten Sie hier besser nicht weiter lesen.  

 

Das wahre Twin Peaks

Was wirklich geschah

 

Der Ort Twin Peaks, heißt in Wirklichkeit Snoqualmie und liegt in der Nähe von Seattle, nahe der Kanadischen Grenze. Man sollte bemerken, daß Im real existierenden Snoqualmie und Umgebung (US-Staat Washington), Drehort der Serie, die Wirklichkeit auch nicht viel besser aussieht als im Fernsehen. Was geschah dort wirklich? Hier erfahren Sie es.  

 

David Lynch

Der Mann hinter Twin Peaks

 

"Filmemachen muss unter die Oberfläche gehen, sonst macht es keinen Spaß" sagt David Lynch, der wohl eigenwilligste und kompromissloseste unter den amerikanischen Regisseuren. Lynchs Filme dringen in unbekannte Territorien vor, loten realistische Abgründe aus, erkunden die Schattenreiche von Phantasie und Unterbewusstsein.  

 

Twin Peaks Webcams

Ein aktueller Blick auf die Originalschauplätze

 

Denny Creek, Snoqualmie, North Bend und Franklin Falls. So heissen die original Drehorte und dort wurden später auch Webcams installiert. Wenn Sie sehen möchten wie das heutige "Twin Peaks" aussieht, dann werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Webcamübersicht.  


 
 

T W I N  P E A K S

Infos

   


Twin Peaks - Unsere Kultserie kehrt 2016 zurück !!!



David Lynch und Mark Frost twitterten es zeitgleich und das US-amerikanische Kabelfernsehen-Network "Showtime" veröffentlichte bereits einen dementsprechenden Trailer zur Fortsetzung. Es steht also fest, unsere Kultserie kehrt zurück! Was es damit auf sich hat, was uns erwarten könnte und alle aktuellen Infos dazu, kann in unserem brandheißen Community-Forum zur dritten Staffel nachgelesen werden. Let's Rock!

#damngoodcoffee

 
Laura-Palmer.Net / twinpeaks.de - Folge uns auf Twitter !




Wer ermordete Laura Palmer?

Community-Frage

Eine Frage, die wir ständig gestellt bekommen. Die Antwort finden Sie in hier, auf Twin-Peaks.de. Die Frage nach dem Mörder ist nur eine, von hunderten Fragen. Das Thema Twin Peaks ist nahezu unergründlich. Immer wieder tauchen neue Spekulationen auf. Unser Forum bietet eine gute Ansammlung von Theorien, Spekulationen und Tatsachen.

 


Wann erscheinen endlich alle Folgen von Twin Peaks auf DVD?
Wird es eine Komplettbox geben?

Community-Frage

Mittlerweile sind alle Twin Peaks Folgen auf DVD erhältlich. Die Serie besteht aus 29 Folgen, die auf 3 DVD Boxen aufgeteilt wurden.

Seit dem 15.November 2007 gibt es die "Definitive Gold Box Edition". Die Definitive Gold Box Edition enthält beide Staffeln - und zwar vollständig remastered. Erstmals und exklusiv für diese Edition wurde auch die 1.Staffel inklusive Pilotfilm komplett neu abgetastet und digital überarbeitet. Auf zehn Discs befinden sich alle 29 Episoden sowie der Original Pilotfilm und eröffnen dem Zuschauer nie zuvor gesehene Einblicke. Von Original-Negativen wurde das Bild neu abgenommen und der Ton in Dolby Digital 5.1 (nur Englisch) neu abgemischt - beides persönlich freigegeben von David Lynch. Obendrein gibt es jede Menge bisher unveröffentlichtes Bonusmaterial wie beispielsweise Interviews mit den Regisseuren Stephen Gyllenhall und Tim Hunter, seltenes Archivmaterial von "Wrapped in Plastic" - dem offiziellen Twin Peaks Magazin sowie entfernte Szenen und Outtakes. Wie die packende Serie entstanden ist, erfährt der Käufer in der exklusiven Dokumentation in Spielfilmlänge "Geheimnisse von einem anderen Ort" mit bisher noch nie gezeigtem Material. Und wer sich beeilt, erhält die limitierten Sammlerpostkarten, die der Erstauflage beiliegen.

 

Über Twin Peaks


Als im April 1990 zum ersten Mal der Pilotfilm von David Lynchs und Mark Frosts neuer Serie Twin Peaks über die amerikanischen Bildschirme flimmerte, war das der Beginn einer neuen Ära im Fernsehen. Etwas Vergleichbares hatte es zuvor noch nicht in diesem Medium gegeben. Die über Jahrzehnte hinweg gewachsenen Grenzen, die Soap-Operas von Krimiserien und das Komische vom Fantastischen genauso wie vom Melodramatischen trennten, existieren hier nicht mehr. Lynch und sein Partner Mark Frost, dessen Anteil an den Folgen meist gern unterschlagen wird, sind ein bemerkenswertes Risiko eingegangen, als sie die Genres einfach vermischt und damit ein neues, viel größeres Terrain für Fernsehserien geschaffen haben. Dabei ist ihnen das bis dahin schier Unvorstellbare geglückt: eine Serie, die ungeheuer unterhaltsam ist und zugleich ihr Medium als genuine Kunstform entdeckt.

Die kleine, im Nordwesten Amerikas gelegene Gemeinde Twin Peaks ist mehr als nur eine Stadt: Sie ist ein Universum für sich, in dem man sich als Zuschauer praktisch von Anfang an heimisch fühlen kann. Einige ihrer Bewohner wie Harry S. Truman, der freundliche Sheriff der Stadt, Donna Hayward, dieses so unschuldige wie liebenswerte Mädchen von nebenan, James Hurley, der schweigsame jugendliche Rebell, oder Norma Jennings, die jederzeit hilfsbereite Besitzerin des R&R-Diners, sind einem augenblicklich vertraut. Man hat den Eindruck, als würde man sie mit all ihren Schwierigkeiten und Sehnsüchten schon lange kennen und fühlt sich ihnen in Momenten des Glücks wie der Trauer sofort verbunden. Es ist diese emotionale Verbundenheit, die Twin Peaks zu einer solch außergewöhnlichen Serie macht. Sie lässt einen auch die übrigen Figuren -- die seltsamen wie Pete Martell, Major Briggs oder die Log Lady und die zwielichtigen wie Leland Palmer, Ben Horne oder Audrey Horne -- mit offeneren Augen sehen. Das Dunkle und das Verrückte gehören genauso wie eine geradezu entwaffnende Normalität und Einfachheit zu der Welt von Twin Peaks. Die beiden Bergspitzen, denen die Stadt und die Serie ihren Namen verdanken, sind auch all die Gegensatzpaare, die das Leben in seiner Gesamtheit ausmachen.

Die Ermittlungen im Mordfall Laura Palmer, die den von dem unvergleichlichen Kyle Maclachlan gespielten FBI-Agenten Dale Cooper nach Twin Peaks führen, bilden dabei nur so etwas wie den roten Faden der Serie. Die klassische Krimihandlung wird von Anfang an von mehreren anderen Geschichten überlagert. So hat die Frage nach dem Mörder der Schülerin eigentlich nie die Bedeutung gehabt, die ihr damals, bei der deutschen Erstausstrahlung, zugemessen wurde, als ein Konkurrenzsender die Antwort verriet und so einen kleinen Skandal herauf beschwor. Alleine die Intrigen rund um das Sägewerk der Packards und die Machenschaften des Hoteliers Horne besitzen schon eine ähnliche Faszination wie die Suche nach Bob.

Zudem liegt das eigentliche Geheimnis und Erfolgsrezept von Twin Peaks eher in der Atmosphäre der Serie als in ihrer Handlung. Auch wenn man die Folgen schon mehrfach gesehen hat, verlieren sie nichts von ihrer magischen Faszination. Man kehrt einfach gerne in die Welt von Twin Peaks zurück: mal, um dem Wind zu lauschen, der durch die rings um die Stadt gelegenen Douglas Tannen weht, mal, um mit Agent Cooper bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kirschkuchen für einen Moment Frieden zu finden. Natürlich auch, um tiefer in die Geheimnisse des roten Raums einzudringen oder einfach nur, um sich immer wieder an all den kleinen, aber unvergesslichen Momenten zu erfreuen.




         


Twin-Peaks.de - Laura-Palmer.Net - Copyright © 2003 - 2014 T.Moonen